Die ehemalige GeForce 4080 mit 12GB kommt nun als 4070 Ti von nVidia

Man munkelte nun seit der Einstellung der 4080 12GB, ob sie wohl nun die 4070 wird. Genau so kam es nun. Gestern stellte nVidia die 4070 Ti vor und recht schnell wurde klar, um was für eine Karte es sich hier handelt.

4090/4080/4070 Ti im Vergleich

Als erstes fällt auf: Die unverbindliche Preisempfehlung der GeForce RTX 4070 Ti ist 200 Euro niedriger als für die gestrichene GeForce RTX 4080 12 GByte. Für 899 Euro statt 1099 Euro sollen die günstigsten Modelle ab dem 05. Januar 2023 verfügbar sein.

Das Preisniveau bleibt damit aber dennoch ziemlich hoch, da hilft auch diese Senkung nicht.

Spannend ist auch, das man Seitens nVidia bei der 4070 Ti auf eine Founders Edition verzichtet. Es wird also nur Custom-Modelle der altbekannten Unternehmen geben.

Custom-Modelle der aktuellen RTX 40er Serie

Unterhalb der GeForce RTX 4070 Ti positioniert nVidia aktuell weiterhin die alten 3000er-Modelle, von der GeForce RTX 3050 bis zur GeForce RTX 3080.