Nvidia senkt UVPs der 3000er GeForce RTX Reihe

Nvidia hat die UVP Preise der 3000er Reihe gesenkt, wenngleich dies auch bisher nur in den USA passiert ist, wird sich dies auch Global bemerkbar machen.

Die Geforce RTX 3090 Ti fällt von 2.000 auf 1.500 US-Dollar vor Steuern, die Geforce RTX 3090 von 1.500 auf 1.300 US-Dollar und die Geforce RTX 3080 Ti von 1.200 auf 1.100 US-Dollar. Bei Notebooksbilliger wiederum kostet die Geforce RTX 3090 Ti als Founder’s Edition nun 1.900 statt 2.250 Euro, was sie günstiger oder genauso teuer macht die Custom-Modelle von Partnern wie Asus, Gigabyte, Inno3D, MSI oder Zotac.

Wer den Preismarkt in den letzten Tagen im Auge behalten hat, bemerkte dies bereits. Und das lag nicht nur am Prime-Day.

In den vergangenen zwei Jahren waren Grafikkarten durch die Coronapandemie sowie den Krypto-Boom erst kaum zu haben und dann über Monate hinweg nur zu völlig überzogenen Preisen. Die hat sich aufgrund der fallenden Kryptokurse und den Verboten in vielen Ländern nun langsam wieder umgekehrt und die Preise scheinen weiter zu sinken.