CDPR ist mit Stabilität von Cyberpunk 2077 zufrieden | Nun kommen DLCs und Updates

Jun 28, 2021 | Gaming-News | 1 Kommentar

CD Projekt Red hat die Arbeiten an der Performance von Cyberpunk 2077 eingestellt. Der Fokus der Entwickler gilt jetzt den DLC-Updates und der Next-Gen Version

Wie CD Projekt-Chef Adam Kicinski auf einer Entwickler-Konferenz erklärt, läuft Cyberpunk 2077 – zumindest in der Meinung der Entwickler – gut genug auf allen Plattformen, damit das Studio nicht weiter an der Performance arbeiten muss (via TVN24): “Wir haben dahingehend ein Niveau erreicht das uns zufriedenstellt.”

Natürlich ist CD Projekt Red mit Cyberpunk 2077 aber noch nicht fertig. Ein Aspekt, der die Entwickler wohl noch lange beschäftigen wird, sind die vielen Bugs im Spiel:

“Wir haben auch daran gearbeitet, die allgemeine Qualität des Spiels zu verbessern, und darüber sind wir sehr glücklich. Natürlich haben wir auch Bugs und Glitches entfernt und werden das weiterhin tun.”

Ein weiterer Punkt auf der Liste der Entwickler sind die Systeme im Spiel, die jetzt nach und nach überarbeitet werden sollen: “Mit der Zeit werden wir Verbesserungen für die allgemeinen Spielsysteme veröffentlichen, die von Spielern hervorgehoben wurden.” Darunter fallen Aspekte wie das Verhalten der KI, Spawn-Raten der Polizei oder NPC-Gruppen auf den Straßen.

Next-Gen-Version wird nun Priorisiert

Viel Hoffnung setzt CD Projekt in die Version für PS5 und Xbox Series X/S, die in diesem Herbst erscheinen soll. Wie sehr sich diese unterscheiden wird, bleibt abzuwarten, denn allzu viel Zeit haben die Entwickler nicht mehr. Trotzdem glaubt das Unternehmen, dass Cyberpunk 2077 für die neue Hardware die Stimmung bei den Fans in Positive kippen wird.

Tigernation News

Gaming News

Hardware News

IT News

Peripherie News