Sennheiser verkauft Kopfhörer und Soundbarsparte in die Schweiz

IT & Entertainment-News, Peripherie-News

Sennheiser verkauft seine Verbrauchersparte um Kopfhörer und Soundbars in die Schweiz

Der niedersächsische Soundspezialist Sennheiser verkauft seine Consumer-Sparte rund um Kopfhörer und Soundbars für 200 Millionen in die Schweiz. Der neue Besitzer Sonova verdient sein Geld eigentlich mit Hörgeräten.

Die Schweizer wollen die Sennheiser-Kopfhörer mit ihrer Hörgeräte-Technik verbessern. Damit sollen vor allem Batterieleistung und Gesprächsqualität steigen.

„Wir wollen die Mannschaft und den Standort erhalten, weil dort die Expertise ist“, sagte Sonova-Chef Arnd Kaldowski der Deutschen Presse-Agentur. „Für die Käufer ändert sich nichts, die Geräte werden unter der gleichen Marke weitervertrieben.“ Sonova könne aber Technologie aus dem Hörgerätebereich zusteuern.