1u1 beendet wohl Vodafone Kooperation

Jan 19, 2021 | IT & Entertainment-News | 1 Kommentar

United Internet (1&1) bietet keine Tarife mehr im Netz von Vodafone an. Das hat der Mobilfunkprovider in einem Schreiben an seine Handelspartner mitgeteilt. Online können die Tarife nicht mehr gebucht werden.

Man fokussieret nun die eigene 5G Vermarktung zu verbessern und auszubauen. Für Kunden mit D-Netz Verträgen ändert sich erstmal nichts. Es werden lediglich keine neuen D-Netz Verträge mehr angeboten.

Da die bisherigen Verhandlungen über Roamingnutzung von Fremdnetzen immer wieder stocken, ist die Beziehung der einzelnen Anbieter sowieso schon vergiftet. Daher kommt es nicht ganz so überraschend.

United Internet will mit seiner Tochterfirma 1&1 Drillisch nur dann ein 5G-Netz aufbauen, wenn es nationales Roaming in den bestehenden 4G-Netzen der Konkurrenten gibt. Rund zwei Jahre verhandelte Firmenchef Ralph Dommermuth mit den drei Netzbetreibern, aber ohne Ergebnis.

Zudem beklagte Dommermuth im Januar 2021, dass seit der Fusion von O2 und E-Plus keiner der drei etablierten Anbieter dem Weiterverkäufer “freiwillig Netzkapazitäten zu marktgerechten Preisen” mehr anbiete. Nur darum habe man sich entschieden, die 5G-Frequenzen zu ersteigern und ein Netz zu bauen.

Tigernation News

Gaming News

Hardware News

IT News

Peripherie News