Telekom bindet weitere 167.000 Haushalte an schnelleres Internet

Die Telekom hat mittels Vectoring und FTTH 167.000 Haushalte mit der Möglichkeit auf schnelleres Internet ausgestattet. Die per Vectoring beschleunigten Anschlüsse lassen sich mit einer Datenrate von bis zu 250 Mbit/s im Downstream nutzen, per FTTH/Glasfaser stehen bis zu 1 Gbit/s bereit.

Neben den Vectoring und Super-Vectoring Anschlüssen, die gemeinhin nicht als „echte“ Glasfaseranschlüsse gelten, versorgt die Deutsche Telekom laut eigenen Angaben mittlerweile insgesamt rund 1,9 Millionen Haushalte in Deutschland mit Glasfaser.

33,3 Millionen Haushalte haben in Deutschland nun die Möglichkeit auf Geschwindigkeiten jenseits der 100 Mbit/s.

Die größte Konkurrenz ist Vodafone, welche mittels DOCSIS 3.1 im Kabelnetz bereits 22 Gigabit Anschlüsse parat hat. Hier liegen Pläne für 2 Gigabit mittels DOCSIS 4.0 bereits vor und warten nur noch auf die Umsetzung. Im Uplink wären mittels DOCSIS 4 dann sogar 6 Gigabit möglich, ob dies hierzulande so kommt, ist jedoch fraglich, versucht man doch seit jeher den Uplink möglichst gering zu halten.