AMD Ryzen 5000 Serie in Deutschland weiter schwer zu bekommen – nVidia RTX 30 Verfügbarkeit minimal verbessert

In der vergangenen Woche gab es keinerlei Verbesserung was die Verfügbarkeit der Ryzen 5000 Serie angeht. Die Online-Händler haben immernoch lange Wartezeiten und kaum bis keine Lagerbestände. Dies schlägt sich natürlich auch auf die Preise nieder. Diese sind nämlich nach wie vor teilweise deutlich über der von AMD genannten UVP.

Eine besserung ist vorerst nicht in Sicht. Ob sich das zu Weihnachten noch ändert ist wie auch bei den Grafikkarten z.B. von nVidia eher ungewiss. Wenngleich sich hier im Bereich der 3070er und 3090er Karten ein wenig Besserung einzustellen scheint. Die 3080 ist weiterhin kaum zu bekommen, und wenn dann für um die 1000€.

Es heißt also weiter geduldig sein, wenn man in den beiden Bereichen aktuell aufrüsten möchte.