PUBG Mobile und weitere Apps in Indien gebannt

Das chinesische Produkte gesperrt werden, reicht nun so langsam immer weiter. In Indien sind nun zahlreiche Apps die mit China in Verbindung stehen geblockt worden.

Unter anderem halt auch Playerunknown’s Battlegrounds. TikTok ist dort schon eine Weile gesperrt.

India bans 118 Chinese apps in new backlash over border dispute - EasternEye

Das Ministerium begründete das Verbot damit, dass die Anwendungen laufend Daten in die Volksrepublik China übermittelten. Es gehe um die Verteidigung der Souveränität Indiens sowie die Sicherheit und die Datenschutzinteressen der Nutzer.

PUBG dürfte allerdings mit Abstand das populärste sein, was nun in Indien gesperrt wurde. TikTok ist im Juni bereits in allen Stores in Indien verbannt wurde.

Hintergrund sind Spannungen der beiden Länder wegen eines seit langem umstrittenen Grenzverlaufs im Himalaya. Mitte Juni waren bei einem militärischen Zusammenstoß mindestens 20 indische Soldaten getötet worden.

Deeskalationsgespräche verliefen bisher erfolglos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow by Email
YouTube
Instagram