Erste 15 TB non Enterprise SSD von Team-Group

Dank QLC-NAND-Speicher mit vier Bit pro Speicherzelle erreichen SSDs nun höhere Speicherkapazitäten. Team-Group ist nun der erste Anbieter, der 15 Terrabyte SSDs anbietet.

Die Speicherkapazität wird mit 15,3 TB angegeben, das dürften genaugenommen 15,36 TB sein, so wie sie einige Enterprise-SSDs schon ne weile bieten.

Team Group QX: Erste 15-TB-SSD für Verbraucher hat ihren Preis

Transferraten von bis zu 560 MB/s lesend am SATA-Limit und 480 MB/s beim Schreiben sind angegeben.

Mit 3.990 US-Dollar, was rund 260 US-Dollar pro Terabyte entspricht, ist der Preis allerdings noch ziemlich hoch. Somit dürfte sie für die meisten Privatanwender vorerst eher uninteressant sein.

Wir sehen allerdings, das wir auch im SSD Bereich so langsam in hohe Gefilde kommen was die Speicherkapazität angeht. Ob man das für eine SSD in naher Zukunft effektiv braucht, muss jeder für sich entscheiden. In den meisten PCs von Privatanwendern dürfte als Datengrab wohl weiterhin erstmal eine HDD stecken, oder sie nutzen eine externe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow by Email
YouTube
Instagram